Kurzgeschichte


In einer von ihm 1920 gegründeten mechanischen Werkstatt zur Reparatur von Maschinen und Fahrzeugen aller Art begann Walter Stoye 1925, zunächst auf Kundenwunsch, in der Kochstr. 134 mit der Reparatur, dem Umbau bzw. der Verbesserung von Seitenwagen die ihm Kunden anlieferten. Aus diesen Erfahrungen entstanden schnell die ersten eigenen Seitenwagen die zunächst auch nach Kundenwunsch hergestellt wurden. Mehr zur Geschichte ...

Museumsprojekt


Ab 1962 wurde die 1925 gegründete Firma Fahrzeugbau Stoye Leipzig zunächst teilverstaatlicht, 1972 dann komplett enteignet und als Werk IV dem VEB MZ angeschlossen. Mit der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 wurde Stoye von der Treuhandanstalt übernommen und an einen Autohändler verkauft, der ein Autohaus auf dem Gelände errichtete. Ein großer Teil der alten Firmengebäude blieb jedoch erhalten und wurde zu Werkstätten umgebaut. Einige der ehemaligen Stoye-Mitarbeiter trafen sich jedoch weiterhin regelmäßig und die Themen Seitenwagenbau und Stoye-Historie blieben dabei immer ein Thema. Mehr zum Museumsprojekt ...

Film 'INDUSTRIEkultur LE'


© 2017 by Stoye Leipzig